Stefan Münch - Kfz Gutachter Tauberbischofsheim

Kfz Gutachten Stefan Münch - Leistungen & Services


Kfz Schadengutachten

Bei einem Autounfall wird zwischen Haftpflichtschaden und Kaskoschaden unterschieden. Meist haben Kunden nur im ersten Fall die Möglichkeit, selbst einen freien Gutachter zu beauftragen. Im Kaskofall bestimmt dies häufig die Versicherung. Zum Gutachten gehören die voraussichtlichen Kosten und die Dauer der Reparatur, eine Beschreibung des Fahrzeugzustandes sowie der Restwert und der Wiederbeschaffungswert. Das Gutachten enthält auch eine Wertminderung, die dem Geschädigten eventuell zusteht. Mit Hilfe des Gutachtens kann der Geschädigte seine Ansprüche gegenüber der Versicherung qualifiziert geltend machen.

Oldtimer Gutachten und Wertgutachten

Hochwertige Fahrzeuge und Oldtimer sind oft um ein Vielfaches mehr wert als der Listenpreis nach Schwacke Liste betragen würde. Um in einem Schadensfall (Unfall oder Diebstahl) den reellen Wert von der Versicherung erstattet zu bekommen, benötigen Besitzer den Nachweis des Fahrzeugwertes über ein aktuelles Wertgutachten.
Gebrauchtwagengutachten benötigen Sie z.B. zur Bestimmung des optimalen Kauf-/Verkaufspreises, bei der Übernahme eines Kfz aus der Bilanz ins Privatvermögen, bei der Wertbestimmung für Bilanzen, Erbschaftsangelegnheiten etc.

Beweissicherung

Im Schadensfall sind Fotos, auf denen der Schaden am Fahrzeug gut zu sehen ist oder auch die Sicherung von Tierhaaren bei Wildunfällen oft entscheidend für die Zahlungsbereitschaft der Versicherung. Der Sachverständige kann hier alle relevanten Spuren dokumentieren, z.B. auch Lack- und Gummispuren und deren Höhe am Fahrzeug nach einer Fahrerflucht.

Gutachten für LKW und Nutzfahrzeuge

Landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge, Lkw und Baumaschinen besichtige ich gerne vor Ort. Nach der Erstellung des Gutachtens lasse ich Ihnen das Gutachten noch am selben oder spätestens am nächsten Tag zukommen.

Lackschichtdickenmessung

Beim Kauf eines Gebrauchtwagens stellt sich häufig die Frage nach Vorschäden. Der Sachverständige kann hier eine Lackschichtdickenmessung vornehmen.



Fachbegriffe



Haftpflichtschaden

Wenn der Geschädigte nicht selbst die Schuld am Unfall trägt, sondern der Unfallgegener, handelt es sich um einen Haftpflichtschaden. Neben der freien Wahl der Reparaturwerkstatt, steht dem Geschädigten auch die Wahl eines Sachverständigen zu. Das Gutachten des Sachverständigen wird dann von der gegnerischen Versicherung übernommen.

Bei einem Kaskoschaden ist der Versicherungsnehmer entweder selbst Schuld am Schaden an seinem eigenen Fahrzeug oder es handelt sich um einen Teilkaskoschaden, wie z.B. nach einem Wildunfall oder Glasschaden. Hier kann je nach Versicherungsvertrag die Versicherung den Sachverständigen bestimmen oder auch ohne Gutachten in Zusammenarbeit mit der Reparaturwerkstatt regulieren.



Restwert

Der Restwert eines Fahrzeuges wird in der Restwertbörse ermittelt. Der Sachverständige stellt dazu das verunfallte Fahrzeug zum Verkauf in ein Internetportal, in dem verschiedene Anbieter darauf bieten können. Bei der Berechnung des Restwertes werden vom Sachverständigen jedoch auch lokale Angebote mit berücksichtigt.



Wiederbeschaffungswert

Der Wiederbeschaffungswert ist der Preis, den der Verunfallte aufwenden müsste, um ein gleichwertiges Fahrzeug in zumutbarer Entfernung zu erstehen.


Wertminderung

Ein Fahrzeug darf nach einem Unfall, auch nach einer fach- und sachgerechten Reparatur, nicht mehr als unfallfrei verkauft werden. Dadurch verringert sich der zu erzielende Verkaufspreis. Nach einem Haftpflichtschaden zahlt die gegnerische Versicherung daher bei jüngeren Fahrzeugen (ca. bis 5 Jahre nach Erstzulassung, Ausnahme z.B. restaurierte Oldtimer) eine Wertminderung, die diesen Verlust ausgleicht. Der Sachverständige verwendet zur Berechnung Tabellen.



Nutzungsausfall

In der Zeit zwischen dem Unfall bis zur Fertigstellung der Reparatur oder Wiederbeschaffung eines Fahrzeuges steht dem Geschädigten ein Ersatzfahrzeug zu. Falls er dieses nicht in Anspruch nimmt, hat er Anspruch auf einen finanziellen Ausgleich. Die Höhe richtet sich nach der Fahrzeugklasse des verunfallten Fahrzeuges und der Anzahl der Reparaturtage. Der Sachverständige kennt die zulässigen Höchstsätze, die von den Versicherungen akzeptiert werden. Bei Totalschäden sind dies in der Regel 14 Tage.



Wildbescheiniung

Eine Wildbescheinigung stellt der Jäger des örtlich zuständigen Jagdreviers nach einem Wildunfall aus. Diese muss der Versicherung nach einem Wildunfall im Original zugeschickt werden.
Bei Wildunfällen, die nicht eindeutig zu erkennen sind, kann der Sachverständige die Beweissicherung von z.B. Tierhaaren übernehmen.



130% - Grenze

Falls die Reparaturkosten im Haftpflichtfall den Wiederbeschaffungswert um bis zu 30 % übersteigen, kann der Geschädigte das Fahrzeug dennoch reparieren lassen, wenn er die Reparatur fachgerecht durchführen lässt und das Auto weiterhin selbst nutzt.



Schadenminderungspflicht

Bei einem Bagatellschaden bis ca. 750,- € reicht in der Regel ein Kostenvoranschlag der Reparaturwerkstatt zur Regulierung mit der gegnerischen Versicherung. Alternativ kann auch das Kurzgutachten eines Sachverständigen eingereicht werden, damit keine versteckten Schäden, die nicht auf den ersten Blick sichtbar sind, übersehen werden.


Tel. 0171 4824830

(24 Stunden Erreichbarkeit)

Rufen Sie mich gerne an und vereinbaren Sie
einen Termin für ein Unfall- oder Wertgutachten.

info@gutachter-tauberbischofsheim.de

Kontakt & Anfahrt »